Dienstag, 25. April 2017

[Meet'n'Greet] mit Amy Ewing von "Das Juwel" und dem Fischer Verlag !

Hallo meine lieben Leser!
Wie ich es euch bereits auf Facebook und Instagram mitgeteilt habe, hatte ich am Montag, den 24.4., ein fantastisches Meet'n'Greet beim Fischer Verlag mit Amy Ewing!

Vier andere Bloggerinnen und mir kam die Ehre zuteil, Amy begrüßen zu dürfen, ihr Fragen zu stellen und ein wenig mit ihr zu plaudern. Diese zwei Stunden sind regelrecht verflogen. Es war super lustig und Amy ist ein ganz besonderer, liebenswürdiger Mensch.
Die Atmosphäre war wundervoll, im Gebäude des Fischer Verlages, umgeben mit all den tollen Büchern!


Ich kann euch im übrigen aus dem Regal das Buch "Jeder Tag kann der Schönste in deinem Leben werden" von Emily Barr nur wärmstens empfehlen, hier geht's zu meiner Rezension! Aber auch das Buch "Falsche Schwestern" war wahnsinnig spannend, hierher, wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet.



Im Genre Kinderbuch ´bin ich zwar jetzt nicht ganz so bewandert, aber zusammen sehen sie sehr hübsch aus. Ich liebe den Fischer Tor Verlag, merkwürdig, dass es hier im Regal dann doch noch ein paar Exemplare gab, die ich noch nicht kennen gelernt habe.

Aber ich schweife ab, es geht ja schließlich um Amy Ewing, und daher gab es natürlich auch eine ganz tolle Juwelenwand!




Die Cover sind einfach so schön! Wer sie kennt, weiß, dass die Glitzersteinchen der Buchcover sich etwas abheben. Ich war so stark versucht, genau dies an dem Poster auszuprobieren, habe es aber gelassen, wär ja sonst etwas peinlich ;-)


Und darum ging es ja, am Donnerstag erscheint der dritte Teil von "Das Juwel" namens Der Schwarze Schlüssel. Ich durfte das Buch bereits lesen, meine Rezension kommt dann auch zum Erscheinungstermin ;-). Ich sag aber nur so viel: es ist absolut lesenswert! Wer am Donnerstag nicht die Bude einrennt, um sich den dritten Teil zu besorgen, hat glaube ich, irgendetwas verpasst.

Im Hintergrund seht ihr auch schon Amy, die gerade kräftig signiert. Nebendran sitzt Sibylle, die für uns Blogger zuständig ist, sie ist die Pressereferentin für die Fischer Jugendbücher Fischer KJB / FJB und umsorgt einige Blogger mit viel Herzblut. Wir hatten schon die ein oder andere interessante E- Mail Korrespondenz. Ganz links mit Brille ist im übrigen Jenny von Jennybuecher , eine superliebe Bloggerin, mit der ich mich auch noch fasziniert unterhalten habe.




Und da ist Amy! Natürlich wollt ihr sie sehen, sie signiert gerade für die drei Testleserinnen, die auch dabei waren. Die drei jüngeren Mädels (14 / 15 Jahre alt) konnten im übrigen besseres Englisch als ich (ich muss unbedingt üben!).




Und das letzte Bild: Amy und ich. Ich grinse wie ein Honigkuchenpferd. Ich war so glücklich, die Möglichkeit zu haben, Amy Ewing persönlich zu treffen und sie kennen zu lernen. Dabei hatte ich nur Glück, denn ich bin nachgerückt für einen Blogger, der nicht dabei sein konnte. Für einen kleinen Blog wie meinen ein riesig-großes Glück!

In diesem Zuge möchte ich mich auch noch mal bei Sibylle bedanken, die das ganze organisiert, mir die Chance auf das Meeting gegeben und mir bisher so viele Wünsche ermöglicht hat (sie tut wirklich, was sie kann und ist mindestens mit genauso viel Herzblut dabei wie wir Blogger!)


Ich und meine Bloggerkolleginnen haben auch ein paar Informationen über Amy im Laufe des Gesprächs für euch gesammelt, diese alle haben sie mir immer sympathischer gemacht. Amy ist ein unglaublich toller Mensch ! Ich habe dies für euch zusammen gefasst und nenne sie meine.....


10 Fakten über Amy!

1. Eigentlich wollte Amy Schauspielerin werden, sie liebt es in fremde Rollen zu schlüpfen und zu sein, wer immer man sein möchte. Leider ist Amy etwas verhalten gegenüber Auftritten (was ich ihr gestern aber überhaupt nicht angemerkt habe!), letztendlich stand sie nie auf der Bühne und hat sich für das Autorendasein entschieden.

2. Schon bereits als Schulkind hat Amy keinen Mucks in der Schule gemacht. War sie etwa schüchtern?

3. Amy schaut unglaublich gern Netflix und hat uns etwas über ihre Lieblingsserien verraten, zur Zeit liebt sie die Serie "Stranger things".

4.  Sie mag auch Musicals, ihr Lieblingsmusical ist "Hamilton", welches bei uns nicht so bekannt ist. Es sollen wohl Rap- Elemente drin sein.

5. Sie ist ein absoluter Freundschaftstyp. Ihr bedeuten Freundschaften viel, auch wenn es manchmal nicht einfach ist mit Neid etc. umzugehen. Und das merkt man einfach schon an ihrer Person, dass Freundschaften ihr sehr wichtig sind.

6. Sie liebt zum Beispiel auf die Bücher von Roald Dahl. Ihr Lieblingsbuch ist Big Friendly Giant (ich liebe zum Beispiel das Buch "Matilda" von ihm), was ich unglaublich süß finde: Sie hat sich Matildas Bücherstapel tätowieren lassen.

7. Zum Schreiben braucht Amy Ruhe. Dinge, die stören, kann sie nicht gebrauchen. Dafür funktioniert das Schreiben im Bett sehr gut!

8. Momentan liest Amy sehr gerne zeitgenössische Literatur, sie ist also etwas vom Genre Jugendbuch abgekommen, seitdem sie schreibt. 

9. Das amerikanische Erscheinungsdatum des ersten Bandes, war zeitgleich auch ihr Graduation Day ! Folglich hat sie den ersten Band geschrieben, als sie noch zur Schule ging.

10. Sie ist sehr tierlieb. Ihre Eltern besitzen einen unglaublich großen, dicken Kater namens Pudge. Sie selbst wünscht sich aber lieber einen Hund. Leider ist das in New York ziemlich schwierig mit Hunden und der Wohnsituation.




Also das alles hat sie mir sehr nah gebracht, aber meine Bloggerkolleginnen und ich haben nicht nur Dinge über Amy herausgefunden, sondern auch ein paar Fakten über Das Juwel - also hier sind meine......


10 Fakten über Das Juwel
Vorsicht: könnte Spoiler enthalten! Ich markiere sie mit !!

1. Die Grundidee zu der Trilogie kam währenddessen Amy einen Film geschaut hat. Dort wurden junge Frauen an Männer versteigert. Die erste Idee war: Was wäre, wenn Frauen junge Mädchen ersteigern? Und wieso sollten sie das tun?

2. Dementsprechend war die leichteste Szene für Amy die Auktionsszene. Sie wusste einfach, dass diese auf jeden Fall drin sein wird.

3. Der mittlere Teil dagegen war für sie der Schwierigste zu schreiben.

4. Sie musste unglaublich viel kürzen für die Geschichte, und ist nicht traurig darum, weil da wohl viel Unbrauchbares drin war. (Habe ich da irgendwas mit Wölfen verstanden? :-P )

5. Sie hat viel mit sich selbst verhandelt, wen sie den jetzt schwanger macht, und wen nicht.

6. !! Das Arkanum ist eine technische Erfindung Luciens. Es hat eher weniger Magie.

7. Amy hat zuerst selbst nicht gewusst, wie sich die Geschichte entwickeln wird. Wir erfahren in der Trilogie mit ihr zusammen den Entwicklungsprozess der Geschichte, was ich gut finde.

8. Am meisten kann sich Amy mit Violet identifizieren.

9. Eigentlich wollte Amy keine Prinzessin mit einem Abendkleid auf dem Cover haben, dann kam doch der Vorschlag und sie war hin und weg.

10. !! Zuerst kam die Idee der Auspizien, dann die Magie der Paladine.





Wie ihr sehen könnt war es ein sehr lustiges, informatives, sympathisches, interessantes Treffen gewesen, von dem ich noch in nächster Zeit schwärmen werde (ich hoffe, ich werde euch damit nicht auf den Nerv gehen!)


Mit mir dabei waren folgende Blogger, die ich auch ins Herz geschlossen habe (bis auf Verena, die habe ich schon vorher ins Herz geschlossen :-P ) :


Jenny von Jennybuecher


Hanna von Buchsichten

Verena von Book and cats


Meine Damen, es war toll mit euch!

Vor allem mit Ava war es witzig, wir zwei sind danach nämlich noch mal in den Hugendubel gegangen. Sozusagen eine Buchblogger- After- Buchkauf- Party.

Ich denke, in den nächsten Tagen wird es noch von den anderen Berichte über Amy Ewing und das Meet and Greet geben, die ich hier dann verlinken werde.



Also bis dahin!


Euer Buchmonster Giulia =)










Kommentare:

  1. Du bist ja süß! :-)))) Danke für die nette Wort über bzw. zu mir! ich fand es auch schön, dich wiederzusehen! War ein sehr netter Nachmittag! LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht über dein Treffen mit Amy und all den anderen lieben Menschen :). Ich freue mich schon darauf noch mehr zu hören, wenn wir uns sehen.

    Glg, Kristina :)

    AntwortenLöschen