Montag, 31. Oktober 2016

Blogtour "Das Geheimnis der Mittsommernacht" von Christine Kabus Svartsteins vs. Ordals





Hallo und herzlich Willkommen, meine lieben Leser!


Heute macht die Blogtour zu "Das Geheimnis der Mittsommernacht" von Christine Kabus bei mir Halt. Ich erzähle euch heute etwas, über den Konflikt der Familien Svartstein und Ordal.

Den Blogtourfahrplan findet ihr hier.


Bevor es losgeht, sind hier noch mal ein paar Daten zum Buch:


ISBN: 978-3-404-17403-4
655 Seiten
9,99 EUR (Taschenbuch)


Zuerst stelle ich euch die Familien und ihre Strukturen einzeln vor und zum Schluss kommt der Konflikt der beiden Familien.


Die Svartsteins:

Ivar Svartstein: 
Ist das Familienoberhaupt, er ist sehr reich und sehr mächtig. Sein sehnlichster Wunsch ist es, einen Sohn als Erben zu bekommen, er hat aber "nur" zwei Töchter. 

Ragnhild Svartstein:
Ehefrau Ivar Svartsteins, riskiert ihr Leben, um Ivar einen Erben zu gebären, ist eine natürliche und hilfsbereite Person. 

Silje Svartstein: 
Ältere Tochter der Svartsteins, sie ist eingebildet, berechnend und liebt das Intrigenspiel. Sie ist charakterlich ihrem Vater ähnlich und eifert ihm nach.

Sofie Svartstein:
Sofie ist die jüngere Tochter der Svartsteins. Sie ist an sich eine frei denkende Person, die sich gerne für Frauenrechte einsetzen würde. Zuhause wird sie jedoch von Silje unterdrückt und der Vater führt ein strenges Regime. 



PS: Die Bilder sind so, wie ich mir die Personen vorgestellt habe, es sind keine Vorlagen aus dem Buch.


Die Ordals:

Sverre Ordal:
Familienoberhaupt, besitzt eine Kupfermine, die jedoch pleite geht. Er möchte seinen Sohn, Olaf, zwingen, in seine Fußstapfen zu treten. Er ist unsterblich in seine Frau Trude verliebt, für ihn ist Trude die Nummer eins, niemand anderes hat Bestand.

Trude Ordal:
Ehefrau von Sverre, liebt auch Sverre abgöttisch. Ivar Svartstein war in ihrer Jugend in sie verliebt, doch sie hat sich für die Liebe zu Sverre entschieden. Trude kommt aus einem nicht privilegiertem Stand, was in den höheren Kreisen oftmals verpönt wird.

Olaf Ordal:
Olaf ist der gemeinsame Sohn von Sverre und Trude, er ist ein Jurist mit Zukunft und möchte nicht  in der Kupfermine seines Vaters versauern, daher gab es einen großen Streit, was dazu führte, dass Olaf zu seinen Eltern keinen Kontakt mehr hatte.

Clara Ordal:
Clara ist Olafs Ehefrau, von der die Eltern nichts wissen. Clara war ein Dienstmädchen, in das sich Olaf verliebt hat. Sie ist eine herzensgute Person. Clara wird von den Schwiegereltern nicht akzeptiert und trifft auf Ablehnung.

Paul Ordal:
Paul ist Claras und Olafs gemeinsamer Sohn. Er wird von beiden Eltern sehr geliebt. Auch Paul wird von den Großeltern nicht akzeptiert.



Die Familie Svarstein vs. Familie Ordal


Sverre vs. Ivar:

Zwischen den beiden herrscht eine urtümliche Rivalität. Ivar und Sverre waren in der Jugend Nebenbuhler, da sie beide in Trude verliebt waren. Trude hat sich für Sverre entschieden und Ivar setzt seitdem alles an, den beiden das Leben zur Hölle zu machen. Ob der mächtige Ivar Svartstein etwas zu tun hat, mit dem finanziellen Untergang von Sverres Kupfermine? 

Trude vs. Ivar:

Seit der Jugend macht Ivar ihr Avancen, sie muss ihm immer wieder Laufpässe geben, dabei setzt er Trude familiär und finanziell unter Druck.

Olaf vs. Silje:

Durch das Unwissen der Eltern, dass Olaf bereits verheiratet ist, planen die Ordals und Svartsteins eine gemeinsame Heirat zwischen ihm und Silje, die Ordals hoffen dabei aus ihrer Verschuldung hinaus zu kommen. Olaf weigert sich vehement. 

Clara vs.Silje:

Silje hat einen brennenden Hass auf Clara, denn wegen Clara ist ihr ihr versprochener Ehemann entgangen. Auch im Verlauf des Buches gibt es zwischen den beiden Rivalitäten wegen Männern. Wobei man bei Silje vermuten kann, dass sie Clara absichtlich Steine in den Weg legen möchte. In diesem Punkt steht Silje ihrem Vater in nichts nach.

Clara & Sofie:

Zwischen Clara und Sofie entsteht eine Freundschaft, die tief greift. Sofie tut das Betragen ihrer älteren Schwester sehr leid. Beide Frauen denken sehr frei, sind in ihren Strukturen jedoch gefangen, das istdas, was sie verbindet.


Auffällig und erwähnenswert ist, dass die alten Konflikte der Eltern, sich in der Generation der Kinder zu wiederholen scheinen. Die Svartsteins versuchen, Liebe mit Macht zu erzwingen und sind deswegen auch die ewigen Verlierer in dem Spiel. Währenddessen die Ordals aus Liebe heiraten und dadurch mit negativen Konsequenzen zu rechnen haben. 


So das war meine Vorstellung des Konflikts der beiden Familien. Wie ihr seht, ist das Beziehungsgerüst ziemlich komplex, in dem Buch wird diese jedoch mit einer Leichtigkeit erzählt, sodass man immer einen guten Überblick erhält. ;-)

Es gibt auch ein Gewinnspiel zu der Blogtour. Dies könnt ihr gewinnen:

1. Preis: ein handsigniertes Exemplar von "Das Geheimnis der Mittsommernacht" und ein Elch- Lesezeichen


2.Preis: ein Elchpfefferminzdöschen und ein Elch - Bleistift


3. Preis: Aufkleber mit norwegischen Motiven



Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet mir bitte hier in den Kommentaren bitte folgende Frage: 

Was haltet ihr von Familienrivalitäten? Habt ihr selbst so etwas schon mal erlebt?



Ihr könnt euch noch bis zum 03.11.2016 bewerben.

Morgen geht es weiter bei Manja, sie stellt euch die Schauplätze vor!


Ich hoffe, euch hat meine Vorstellung gefallen und wünsche euch viel Spaß noch weiter auf der Blogtour und für alle Bewerber viel Erfolg !

Euer Buchmonster Giulia




PS: Die Links zu den Bildquellen :

http://www.arts-galerie.de/cache/Adolf%20Menzel%20Zeichnungen/Portraet-der-Constanze-Martini-als-Kind.jpg_600.jpg (Sofie)

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/84/Alexandra2.jpg (Silje)

http://cdn1.spiegel.de/images/image-958658-breitwandaufmacher-dets-958658.jpg (Paul)

https://goettingensozial.files.wordpress.com/2013/01/diakonisse.jpg (Ragnhild)

http://www.news.uzh.ch/dam/jcr:ffffffff-cef8-4cc8-ffff-ffffe02716c9/kempin_spyri.jpg (Clara)

http://1.bp.blogspot.com/-VjRrzOD1PnY/US4jg5k4sgI/AAAAAAAABsU/mRumzvTxT0I/s1600/CDV+komplett.jpg (Trude)

https://www.classicdriver.com/de/article/classic-life/die-wahren-gatsbys-rockefeller-vanderbilt-co (Ivar)

http://www.another-view-on-history.de/category/epochen/neuere-geschichte/ (Sverre)

http://gutenberg.spiegel.de/gutenb/img/home2013/lesetip/wedekin5.jpg (Olaf)

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    erst einmal Danke für den Familienspiegel.

    Ich glaube, dass schlimmste was Eltern machen können ist eines ihrer Kinder bevorzugen. Und das nicht nur einmal, sondern gerne immer wieder und auch so das es auch das Umfeld der Familie mitbekommt.

    Da ist Streit und Ärger quasi vorprogrammiert.

    Mehr möchte ich zu diesem Thema nicht schreiben.O.K.

    Schönen Montagabend...LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas Bücherecke31. Oktober 2016 um 17:34

    Hallo,

    das ist ja ein toller Familienbaum. Jetzt kommt ja Licht ins Dunkel. Man lernt die Familien ja richtig gut kennen und kann die Betreffenden toll zuordnen.

    Familienrivalität ist schlecht, da muss ich Karin recht geben, es es fällt einem manchmal selber auf, das in manchen Familien - gerade wenn mehrere Kinder das sind - eines bevorzugt wird. Finde ich nicht in Ordnung. Da kann auf die Dauer nicht gut gehen. Besonders was das Verhältnis der Geschwister untereinander angeht.

    Wünsche einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Du hast deinen Beitrag bzgl. des Familienkonfliktes toll geschrieben und Licht im Dunkel des Tunnels gebracht. Ich halte von Familienrivalitäten überhaupt nichts und kenne es aus meiner eigenen Familie Gott sei Dank nicht. Das Leben ist zu kostbar, um sich wegen veraltete Ansichten oder anderen unnötigen Sachen die Köpfe einzurennen.
    LG Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  4. Davon halte ich gar nichts, finde ich schade, habe ich zum Glück aber auch noch nie erleben müssen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich glaube, dass ein bisschen Rivalität in jeder Familie vorkommt.... generell finde ich es aber nicht gut und fände es besser, wenn man sich gegenseitig unterstützen würde...

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Bei uns in der Familie habe ich Familienrivalitäten zum Glück noch nicht erlebt. Ich weiß aber aus dem Bekanntenkreis, dass solche Familienrivalitäten doch sehr oft vorkommen. Ich kann es nicht nachvollziehen, denn in der Familie sollte man zusammenhalten und sich nicht das Leben gegenseitig schwer machen.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das war ein sehr schöner Beitrag mit super kleinen Stammbaum der Familien.
    Was haltet ihr von Familienrivalitäten? Habt ihr selbst so etwas schon mal erlebt? lauten deine Fragen: Nun heutzutage sind solche Rivalitäten unter normalen Menschen nicht so ausgeprägt, wie im Adelshäusern, würde ich mal so sagen. Bin mir aber nicht sicher, denn ich bzw. wir haben so etwas noch nicht erlebt.
    Lieben Gruß Alex

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich finde nicht in Ordnung wenn Familienrivalitäten vieles kaputt machen
    und ich habe zum Glück noch nicht erlebt.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    sieht auf den ersten Blick ganz komplex aus, aber du hast es echt einfach und verständlich erklärt!
    Ich habe noch keine Familienrivalitäten erlebt. Ich finde aber, dass das ein Dominoeffekt ist und die Kinder und Kindeskinder sich irgendwann bekämpfen, obwohl sie gar nicht wissen, warum sie den anderen hassen sollten.
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen