Freitag, 29. Juli 2016

Rezension: Secret Elements 01 - Im Dunkel der See von Johanna Danninger


ISBN: 978-3-646-60241-8
297 Seiten
3,99 EUR
als ePub /mobi Format erhältlich


Inhalt:


Die 17 Jährige Jessica ist ein unbeherrscherter, unkontrollierbarer Teenager. Als Waisenkind hat die Gesellschaft sie schon aufgegeben, doch Jessica möchte kämpfen, sie geht auf ein Gymnasium, möchte Abitur machen und studieren. Doch vollkommen unerwartet schenkt ihr eine alte Dame ein Amulett, welches Jessica, nachdem sie es einmal angezogen hat, es nicht mehr ausziehen kann. Und die Probleme beginnen, Jessica wird verfolgt von gruseligen Gestalten und weiß nicht, wieso. . . .



Story:


Als ich den Klappentext gelesen habe, musste ich unbedingt dieses Buch lesen. Vor allem hat mir gut gefallen, dass die Protagonistin keine superhübsche, superkluge, perfekte Frau ist, sondern durchaus ihre Probleme hat. Die Mischung aus Spannung und Fantasy hat für sich gesprochen. Die Anweisungen, wie Jessica die Welt retten soll, sind eher kryptisch, was ist klasse finde, denn ein wenig mitdenken möchte man als Leser doch auch ;-)


Protagonisten:


Die Protagonisten bekommen von mir einen Doppelpluspunkt mit Sternchen. Super Ausarbeitung! Jessica ist ein Mensch mit großen Mängeln und einer unschönen Vergangenheit-Gegenwart- Zukunft. Sie hat bereits von Anfang an gute Grundvoraussetzungen, nämlich ein gutes Herz und einen starken Willen.  Dass sie es der Welt beweisen möchte und sich weiterentwickeln möchte, hat sie mir zu einer Buchfreundin gemacht. Bei ihr zieht es sich wie ein roter Faden durch das Buch, dass sie nichts in den Schoß gelegt bekommt, jedoch ihre Ziele verfolgt und auch erreicht. Die anderen Charaktere sind konsequent durchgezogen, auch wen es manchmal etwas weh tut. Besonders klasse finde ich den Katzenagenten, ich als Katzenliebhaberin habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. 


Dies und jenes:


Das Buch hat mir erstaunlich gut gefallen. Erstaunlich deshalb, da ich eigentlich nicht der Fan von zu extremen Charakteren bin. Wenn es bei mir zu schrill wird, bin ich raus. Die Kurzbeschreibung hatte so den Anschein gemacht, die Thematik klang jedoch interessant. Ausserdem habe ich bereits von Johanna Danninger "Meyruka" gelesen, und dieses Buch hat mir auch sehr gut gefallen. Zum Glück habe ich es gewagt! Sehr gute Ausarbeitung, originelle Ideen und eine fantastische Welt. Und da Charaktere für mich das A und O sind und diese hier ohne Beanstandung durchweg klasse sind- ja, was hält mich dann davon ab, keine volle Punktzahl zu geben? Gar nichts! Von daher....


Volle Monsterpunktzahl von mir für Secret Elements 01 !




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen