Dienstag, 8. März 2016

Rezension: Von Schatten und Licht von Anne- Laure Bondoux


ISBN:  978-3-551-55667-7 
352 Seiten
17,99 EUR


Inhalt:

In einer Welt voller Krieg und Hass, in einer Fabrik für Waffenproduktion lernen sich Hama und Bo kennen. Und es geschieht, das, wofür es auf dieser Welt keinen Platz gibt: die beiden verlieben sich ineinander und sind miteinander glücklich. Doch dort wo Liebe ist, ist auch Hass. Schnell folgt ein Schicksalsschlag dem nächsten und Neid und Hass amchen sich zwischen den Menschen breit. Diese sind es, die die schwangere, vom Schicksal geknechtete Hama und Bo zur Flucht zwingen. Sie fliehen um alles wieder gut zu machen, um eine bessere Welt zu finden. Doch kann man reparieren, was längst schon kaputt gegangen ist? 
Meinung:

Das Cover habe ich an sich nicht als ansprechend empfunden, die orange/schwarz Töne erinnern mich an Halloween, was allerdings mein Interesse geweckt hat, ist die Autorin, deren Bücher ich bisher immer sehr gut fand. 
Ich habe bereits auf den ersten paar Seiten des Buches pure Gänsehaut bekommen, durch den einfachen,  jedoch bildhaften Schreibstil, sind die Gedanken klar und eingängig. Dabei umschwirrt etwas mysteriöses den Text, was die Stimmung erwartungsvoller und spannender macht. Die interessante Portionierung von Realistik und Mystik lassen den Leser eine gewisse Beklemmung verspüren, die eindeutig so gewollt ist, sodass das Lesefeeling etwas ganz neues verpspricht. Auch die Geschichte und der Verlauf des Buches sind für mich neu gewesen, sowie der Schreibstil, der sich wunderbar an die Geschichte anpasst. Die Mischung aus tiefsinnigen, ja sogar auch unheimlichen Momenten hat mich dazu verführt, immer bei dem Buch zu bleiben und dieses nicht mehr als der Hand legen zu wollen. Ganz besonders das Ende hat mir sehr, sehr gut gefallen. Ich liebe diese Momente, in denen am Ende alles zusammen kommt, man weiß zwar noch nicht, dass die Geschichte irgendwie unkomplett ist, doch dieser Moment füllt die Geschichte nur noch mehr und rundet alles ab. Das ist das selbe Holz aus dem Bücher wie "Drachenläufer" entstehen, für diejenigen, die das Buch bereits gelesen haben, wisse genau, was ich meine. Dieses Buch ist ein Komplettpaket, darin ist so viel Liebe und Hass verborgen, dass ich immer noch eine Gänsehaut bekomme. 

Eins meiner Lesehighlights für dieses Jahr ! Daher volle Punktzahl =)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen