Montag, 22. Dezember 2014

Rezension: Wer weiß was morgen mit uns ist ? Von Ann Brashares


Inhalt:

Prenna ist eigentlich eine ganz normale 17 Jährige, doch sie ist nicht so normal, wie sie scheint. Denn Prenna kommt aus der Zukunft, aus einer Zukunft, die allerdings nicht so rosig ist, denn eine Pandemie hat viele Menschen dahin gerafft, es wurden einige Menschen als Zeitreisende delegiert um einerseits Schutz vor der Krankheit zu finden und andererseits, die Ursache des Virus zu bekämpfen. Die Struktur der Gruppe ist sehr strikt, um in der Vergangenheit überleben zu können, doch bald schon erfährt Prenna, dass die Anführer andere Ziele haben, als es den meisten bekannt ist...

Meinung:

Das Buch hat ein hübsches Cover, die Farbmischung ist ziemlich intensiv. 
Bereits zu Beginn des Buches wird man mit den Strukturen der Zeitreisenden bekannt gemacht, diese waren sehr interessant, obgleich ich manche nicht nachvollziehen kann (wie die  medizinische nicht- Versorgung). Gleich am Anfang wird einem auch bewusst, wie dramatisch die Ausführung der Regeln sein kann und wie sehr Prenna und die anderen darunter leiden. 
Prenna war mir anfangs nicht so sympathisch, erst in Kombination mit Ethan wurde ich Stück für Stück mit ihr warm. Das Thema Zeitreise ist sehr interessant, allerdings etwas konfus, sodass man leider mit Logikfehlern rechnen muss, da jeder auch eine andere Meinung dazu hat. Das gute daran ist, dass man viel Stoff für Gespräche hat. Am Anfang hat mir das Buch gut gefallen, doch die Begeisterung sank immer mehr, die Spannungskurve ging am Anfang steil nach oben und ist immer mehr gesunken, am Ende ging sie wieder hoch, das ist vielleicht ein nicht ganz so guter Ablauf gewesen. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, trotz fehlender Logik, hat mich das Topic  und der Ablauf des Endes beeindruckt,insbesondere die Geschichte mit dem Ursprung des Virus. Leider wurde es dann gegen Ende dann doch zu euphorisch, was für mich einfach nicht in die Geschichte gepasst hat.

Zum Abschluss kann ich nur sagen: Sehr interessantes Topic, interessanter Handlungsablauf, der Schreibstil war okay, die Ausarbeitung war leider mit einigen Mängeln behaftet. Daher vergebe ich drei Punkte für das Buch.



1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Ich finde ehrlich gestanden, dass das Cover ein Fehlgriff ist ... Ich würde dahinter niemals eine Zeitreise-Geschichte, sondern eigentlich einen ausgemachten Liebesroman vermuten. Und auch nicht unbedingt einen Jugendroman. Obwohl es durchaus ganz hübsch ist, ist es für mich Themaverfehlung.

    Den Plot fand ich eigentlich ganz interessant, wenn du allerdings schreibst, dass die Spannungskurve zwischendurch absinkt, weiß ich nicht, ob es dann wirklich etwas für mich ist. Ich mag Zeitreise-Geschichten eigentlich sehr gerne, aber ich habe schon so oft das Problem, dass Romane mich nach einem starken Start auf einmal nicht mehr fesseln. Entweder kenne ich mittlerweile einfach zu viele Bücher oder ich erwische immer die falschen, ich weiß auch nicht ^^.

    Deine Rezi-Monster finde ich übrigens ganz allerliebst, ich bin da auf meinem Blog ehrlich gestanden mit den Sternchen ein bisschen langweilig, aber ich wollte da einfach kein Risiko eingehen, dass man da bei meinen Bewertungen etwas falsch verstehen könnte ...

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen