Sonntag, 9. November 2014

Rezension: Essenz der Götter 01 von Martina Riemer


ISBN: 978-3-646-60082-7
502 Seiten
3,99 EUR

Inhalt:

Loreen ist 17 und wird ein Waisenkind, da ihre Pflegeeltern gestorben sind. Sie wird aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen, fern von ihrem Heim, ihren Freunden, und vor allem ihrem Freund Jamie. Loreen wird in ein Heim geschoben und ausgerechnet dort trifft sie auf den Heimlehrer Slash, dieser scheint vollkommen deplatziert. Bald erkennt sie, dass sie, Slash, Sky und Pure etwas verbindet: sie sind alle keine gewöhnlichen Menschen, sondern stammen von Göttern ab. Die Drei sollen Loreen zu sich nehmen, damit Loreen sich ihnen anschließen kann und sie gemeinsam im Krieg kämpfen können. Doch als Jamie plötzlich auftaucht, muss Loreen sich entscheiden....

Meinung:

Das Cover ist wunder, wunderschön. Ich musste mir das Cover erstmal für ein paar Minuten anschauen, weil es wirklich sehr hübsch ist.
Der Schreibstil war anfangs auch angenehm für mich, er ist fein jugendlich gehalten und mir war der Einstieg nicht schwer gefallen. Leider hat mir der Ablauf der Gschichte nicht gut gefallen, man hat über lange Zeit keine Ahnung worum es geht, sodass die Geduld überstrapaziert wird. Man weiß über einen längeren Zeitraum nicht, worum es konkret geht (Was für ein Krieo? Gegen wen?), was es für Strukturen gibt (Bel-Par?). Man bekommt über wahnsinnig lange Zeiträume einfach keinen Input, der für den Moment interessant wäre. Zum Beispiel hätte die Erklärung eines Bel-Pars eher mal stattfinden können, ohne dass ich mir die zehn mal, als diese zuvor erwähnt wurden, die Frage stellen musste, was genau es nun damit auf sich hat. Dann kamen noch die wechselnden Zeiten hinzu, die haben die Spannung endgültig für mich auf den Tiefpunkt gebracht, das Mittel ist ja in Ordnung, allerdings wurde es meiner Meinung nach nicht gut ausgeführt. Zum Ende hin wurde es besser, dennoch habe ich mich im Mittelteil auf einer langen Durststrecke befunden. Schade eigentlich, denn das Motiv hat mir gut gefallen, ich mag sehr gerne Geschichten über Götterabkömmlinge. 

Also Storyablauf und Aufbau haben mir nicht gut gefallen, dafür war die Idee gut und der Schreibstil auch.

Ich vergebe daher 3 Punkte an dieses Buch.





1 Kommentar:

  1. Hallöchen :)
    Sorry für das Off Topic, aber ich wollte dich nur kurz darauf Aufmerksam machen das ich nächstes Wochenende eine Lesenacht veranstalte, und fragen wollte, ob du mitmachen willst. Es würde mich wirklich sehr freuen wenn du dabei wärst :) ♥
    Fantasy-Lesenacht die Achte - Lesen bis Aliens auf der Erde landen

    AntwortenLöschen