Sonntag, 27. Juli 2014

Rezension: Wunder von Raquel J Palacio


ISBN: 978-3446241756
384 Seiten
16,90 EUR

Inhalt:

August ist ein Wunder. Vielleicht nicht so ein wundervolles Wunder, wie alle denken, wenn man von einem Wunder spricht, denn eigentlich hat das Schicksal es nicht gut mit August gemeint. Ein schwerwiegender Gendefekt zeichnet sein Gesicht, welches beinahe nicht mehr menschlich aussieht. Unzählige Operationen hatte August bereits hinter sich und entgegen der Meinung der Ärzte hat August dennoch überlebt. Bisher war August immer der Blickpunkt, wenn er auf die Straße ging, die meisten Menschen reagierten jedoch eher schlecht auf August, daher wurde August bisher immer zuhause von seiner Mutter unterrichtet, doch nun soll alles anders werden: August soll in die fünfte Klasse einer Privatschule gehen und dort auf Gleichaltrige treffen. 


Meinung:

Das Cover ist sehr treffend, durch die großen, bunten Buchstaben des Titels wird die Unschuld von August hervorgehoben, auf dem Cover sieht man einen relativ normal aussehenden Jungen, der allerdings einen Karton über den Kopf gestülpt hat um das Gesicht zu bedecken. Der Subtitel "Sieh mich nicht an"weist bereits auf Augusts Entwicklung hin, denn genau das beschriebt das Buch. August und seine Klassenkameraden, aber auch seine Schwester Olivia entwickeln sich immer weiter durch August und seine Situation. Im Großen und Ganzen ist es eine Geschichte über Mut, Freundschaft und über das Über sich hinaus wachsen, die in einem freundlichen, nicht zu komplizierten Ton geschrieben ist. Ich fand es sehr gut, dass man die Situationen nicht nur aus Augusts Sicht sieht, sondern auch aus den Perspektiven der Schwester und der Freunde, so konnte man zu jedem eine gute Bindung aufbauen. 
Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, trotzdem habe ich mir doch etwas mehr erwartet, da hinten auf dem Cover dieses Buch so gelobpreist wird. Klar,das Thema ist ein ziemlich bittersüßes und das Buch greift viele erstrebenswerte Dinge auf, dennoch hat mir etwas gefehlt, vielleicht etwas tiefgründigeres oder Dramatisches. 

Ich gebe dem Buch daher 4
Monsterchen !



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen