Samstag, 25. Januar 2014

Rezension: Das verwunschene Karussell von Evelyn Boyd


ISBN: 978-3-646-60037-7
167 Seiten
Preis: 2,99 EUR

Inhalt:

Die 18 jährige Caitlin Macrae erbt das Haus und das Grundstück ihrer Tante in Amerika. Der Tod ihrer Tante ist schon mysteriös, doch was sie in Amerika erwartet, ist einfach fantastisch, denn hinter dem Haus, mitten im Wald steht ein alter kleiner Jahrmarkt, das kleine Projekt von Caitlins Tante. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Fahrgeschäfte zu restaurieren und den Jahrmarkt wiederzu eröffnen. Allerdings sind nicht alle Mitbewohner des malerischen Dorfes damit einverstanden, denn um das Karussell besteht eine düstere Vergangenheit, denn eine Figur war die Gallionsfigur eines Piratenschiffs und es heißt, dass die verlorenen Seelen sich die Leben derer nehmen, die der Figur zu nahe kommen. Bald schon wird klar, dass auch der Tod ihrer Tante etwas mit dem verwunschenden Karussell zu tun hat. Und dann ist da noch Alan, der Caitlin genauso anzieht, wie auch Angst macht.

Meinung:

Das Cover ist wunderschön, ich mag die Farbtöne sehr gerne und der Titel passt auch gut zum Buch. Ich habe mich sehr gefreut über das Buch, da ich von Evelyn Boyd bereits das Buch Kjell gelesen habe und es einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht hat. Der Schreibstil hat mich auch nicht enttäuscht, die Story war ausgefallen und das Ende kam unerwartet. Ich mag den bildhaften Schreibstil der Autorin, man kommt sofort in die Story hinein, doch ich finde es, so wie damals auch bei Kjell immer immer so schade, dass die Bücher immer so kurzweilig sind. Das verwunschene Karussell ist allerdings nicht mit Kjell zu vergleichen, währenddessen bei Kjell traurige, schwere und vor allem furchtsame Momente enthalten sind, ist das verwunschene Karussell eine viel leichtere Kost. Durch die Kürze der Geschichte, war mir Caitlin zwar sympathisch, ich konnte doch kaum eine Bindung zu ihr aufnehmen, währenddessen ich gerne mehr über Alan erfahren habe. Er muss ein starker Junge sein, trotz seines Umfelds nicht kriminell zu werden.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 möglichen Monstern und möchte mich herzlich beim impress Verlag für das Leseexemplar bedanken ! Ich hoffe, es kommen weitere Bücher von der Autorin raus, auch gerne etwas ausschweifender. Das Buch habe ich innerhalb von noch nicht einmal eines Tages verschlungen und finde es immer wieder traurig, wenn es so schnell zu Ende geht.


1 Kommentar:

  1. Danke für die tolle Rezi! Das Buch hört sich interessant an und wandert auf meine Wunschliste :-)

    AntwortenLöschen