Donnerstag, 7. November 2013

Rezension: Shadowcaster 02: Dein Lächeln in meiner Dämmerung von Cathy McAllister


ISBN: 978-3-646-60019-3
223 Seiten
als epub oder mobi pocket Format erhältlich
3,99 EUR

Inhalt:

In dem zweiten Band der Shadowcaster Reihe kommt Faith gerade frisch von ihrer drei monatigen Ausbildung zur Shadowcasterin. Die Verbindung zwischen ihr und Cole ist stärker denn je und die beiden lieben sich einfach. Doch Faith muss auf der Hut sein, denn als Auserwählte hat natürlich die Umbra ein ganz besonderes Augenmerk auf sie gerichtet, die Umbra möchte Faith lieber tot als lebendig sehen und ergreift jede Chance, die sie kriegen kann um Faith in einem schwachen Moment zu töten. Als dann noch ein Dämon auftaucht, der genau so aussieht wie Cole, aber nicht wie ein Dämon riecht, landet Faith in der Falle. Sie wird entführt, und niemand, absolut niemand kann sie finden.....


Meinung:

Das Cover passt, genauso wie das des ersten Bandes, zu der rothaarigen Faith. Den Titel finde ich, wie auch beim ersten Band, allerdings etwas komisch. Da hätte es wahrscheinlich noch passendere Titel gegeben. Ich war anfangs etwas skeptisch, da ich den ersten Teil eher nicht so gut fand, aber ich wollte der Shadowcasterreihe noch eine Chance geben. Und was soll ich sagen? Für mich hat es sich gelohnt! Ich konnte meinen Kindle kaum aus der Hand nehmen und habe sogar noch eine extra Nachtschicht gemacht um einfach weiter zu lesen. 
Der Anfang beginnt witzig und herzlich. Das Herumgenecke zwischen Cole und Faith sind herzerwärmend, anfangs fand ich es noch etwas zu viel Teeniekram, wenn man bedenkt, dass beide nun ausgebildete Krieger sind. Doch dann hat sich mein Wunsch erfüllt und es kam sehr viel Action ins Spiel. Es gab ein paar Ideen, die haben mir ausgesprochen gut gefallen. Zum Beispiel die Idee mit dem Doppelgänger, oder auch die Idee mit den Zombies...ich weiß, dass es bei einigen nicht den Geschmack trifft aber ich fand es irgendwie aufregend, spannend und etwas gruselig, die Zombies wurden gut beschrieben und ich habe es mit wohlwollen anerkannt, dass die Autorin genau beschreibt wie Cole Faith's Mutter die Welt der Shadowcaster beibringt. Ich kenne viele Bücher, in denen dann nur steht: Er erklärt ihr alles. Und das wars. Dann frage ich mich immer: Ja WIE erklärt er es denn? Also das hat mich in dem Buch absolut befriedigt. Das ist auch nun mal für mich ein Punkt, der aussagt, wie genau es der Autor meint und arbeitet. Also da gibt es ein großes Lob von mir. Insgesamt ist das Buch an den passenden Stellen sehr gut beschrieben, besonders die Phasen, die Faith durchleiden muss, waren für mich ein Höhepunkt. Das beste allerdings ist, dass es nicht nur actionmäßig spannend wird in dem Buch, auch gefühlsmäßig gibt es Tiefpunkte, da würde man sich am liebsten die Haare raufen,und Höhepunkte, da stehen einem die Tränen in den Augen. 
Also für mich war der zweite Teil von Shadowcaster eine Überraschung! Ich hoffe, der dritte Teil wird genauso gut !

Ich vergebe 5 Monster, das ist ja wohl klar. 


Ich möchte mich auch bei dem Impress Verlag für das Leseexemplar ganz herzlich bedanken !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen