Donnerstag, 1. August 2013

Rezension: Die dunklen Gassen des Himmels von Tad Williams


Hobbit Presse Klett- Cotta
ISBN: 9783608938340
576 Seiten
22,95 EUR

Inhalt:

Der Engel Doloriel wandelt auf der Erde als Bobby Dollar, er ist ein Anwalt für kürzlich verstorbene Seelen, er verteidigt diese und kämpft dafür, dass sie Einlass in den Himmel erlangen. Selbstverständlich gibt es auch Verteidiger für die Hölle, die dafür kämpfen, die Seelen in den Abgrund zu stürzen. Doch eines Tages verschwindet eine Seele. Die beiden Verteidiger sind da, der Schutzengel des Mannes ist da, der Richter ist da...doch keine Spur von der Seele. Sofort bricht ein Tumult aus, denn das gab es bisher noch nie. Bobby Dollar ist unter anderem verdächtig und da er generell eine neugierige Natur hat, schnüffelt Bobby Dollar herum. Die Lage spitzt sich zu, als ein Ankläger, Crasswax, auch noch ermordet wurde auf eine Art und Weise, dass seine Seele nicht mehr zurück kommen kann. Schnell stellt sich heraus, dass höhere Mächte am Werk sind, als Bobby Dollar von einem Ghallu verfolgt wird. Dieser Ghallu gehört zu den Urwesen und ist ein ganz übler Bursche, er mäht alles wieder, was sich in dem Weg stellt und ist unzerstörbar. Als Bobby Dollar dann noch von einem geheimen Bund namens Magianer erfährt, steht er vor einem riesigen Rätsel...


Meinung:

Das Cover ist eigentlich recht düster und unscheinbar, auch der Titel klingt nicht sonderlich spektakulär, ich wollte das Buch unbedingt lesen, da ich bisher alles von Tad Williams Klasse fand und ich die Idee sehr gut fand. Das Buch ist mit einer gewissen Komik geschrieben und somit sehr erfrischend. Bobby ist ein äußerst gewitzter Hobbydetektiv, der einen ein ums andere Mal überrascht. Der Anfang und das Ende haben mir gut gefallen, allerdings hat sich die Mitte zu sehr gezogen. Ich habe manchmal sogar Seiten überblättert, die Suchfindungsgeschichte hätte meiner Meinung nach etwas straffer gehalten werden können. Es ist auch auf jeden Fall ein Roman für echte Mitdenker, da vor allem das Ende eine gewisse Komplexität abverlangt. 

Ich gebe dem Buch 3 Monster, leider hat es mich nicht ganz überzeugt und der Mittelteil war mir dann doch allzu anstrengend. 




Kommentare:

  1. Hallo,

    ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und direkt mal Leserin geworden.

    Das Buch wollte ich auch noch lesen, aber wenn es nicht so überzeugend ist, bin ich noch nicht sicher ob ich es mir holen soll.

    LG, Jade

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich nochmal. Ich habe Dir gerade den Best Blog Award verliehen. Schau mal hier:
    http://jadesbuecherstube.blogspot.de/2013/08/best-blog-award.html

    LG, Jade

    AntwortenLöschen