Dienstag, 22. März 2016

Rezension: Heartbeats - Meine Zeit mit Dir von Shelley Coriell übersetzt von Birgit Schmitz


ISBN:  978-3-8414-2153-1
400 Seiten
18,99 EUR


Inhalt:

Wenn das Schicksal zuschlägt, dann aber so richtig. Das muss Chloe am eigenen Leib erfahren, als sie plötzlich von ihren eigenen besten Freundinnen im Stich gelassen wird, es in der Schule auch nicht so gut klappt und man zuhause auch noch Probleme hat. Dann ist da noch diese blöde Lehrerin, die die Welt bewegen möchte und Chloe dazu verdonnert, das Schulradio zu retten. Chloe und Radio? Damit hat sie ja mal gar nichts am Hut, aber wenn Chloe eins kann, dann Herzen gewinnen. Ob sie wohl auch das Herz von Duncan, dem süßen Radioboy, auch gewinnen kann?



Meinung:

Zu diesem frechen und flippigen Cover gehört inhaltlich dazu passend ein freches und flippiges Mädchen. Chloe ist einem von vornherein super sympathisch, sie ist offen und stark und hat eine herzerwärmende, charmante Art. Chloe ist leider auch naiv  und gerät dadurch auch in Schwierigkeiten, sie muss die Menschen besser kennen lernen, mir haben ihre Enttäuschungen weh getan, sodass ich emotional immer mit ihr mitfiebern konnte. Viele negative Erfahrungen sind bei Chloe darauf gemünzt, dass ihre Mitmenschen eifersüchtig sind auf sie. Das ist eine vollkommen neue Sichtweise, ich lese nämlich normalerweise eher Romane, in denen die Protagonisten nicht gerade auf der sonnigen Seite des Lebens stehen ;-). Chloe muss lernen mit Eifersucht umzugehen und sie muss verstehen, dass man nicht immer nur lachen kann und nicht alles in einem Scherz endet. Ihre Art und Weise, wie sie versucht ihre Mitmenschen aufzumuntern, ist herzallerliebst. Doch diese Phase in ihrem Leben muss sie dazu nutzen, auch ernste Dinge im Leben wahr zu nehmen und sie muss auch lernen, die anderen zu respektieren, wenn ihnen gerade nicht zum Lachen zumute ist. Dies ist ein interessanter charakterlicher Punkt, für mich sozusagen die andere Seite verglichen mit anderen Jugendbüchern. Die große Stärke des Buches für mich liegt bei der charakterlichen Entwicklung sowohl von Chloe als auch von Duncan im hauptsächlichen, aber auch kleinere Rollen entwickeln sich charakterlich, sei es positiv oder negativ. Ich finde es sehr schön, dass auch Nebendarstellern diese Form von Aufmerksamkeit zuteil wird und dies noch dazu auf eine nachvollziehbare Art und Weise. Durch Chloe, die ein Sonnenscheinchen ist, fallen einem die schweren Themen des Buches, wie Mobbing, finanzielle und existenzielle Probleme, Außenseitertum, Drogensucht etc. leicht und sind gut nachzuvollziehen. Das Ende des Buches ist noch mal ein kleines Highlight, das ich euch aber nicht verraten werde ;-)

Zusammengefasst ist das Buch für mich ein Pageturner gewesen, ich habe es innerhalb von 1,5 Tagen verschlungen, gerade wegen diesre wundervollen Protagonistin, von der ich nicht genug bekommen konnte.

Von mir gibt es daher die volle Punktzahl für "Heartbeats- Meine Zeit mit Dir"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen